zuletzt aktualisiert am April 30, 2021 von Maxwell Harris

Psoriasis (auch Schuppenflechte genannt) ist eine autoimmune Hauterkrankung, die für Betroffene sehr belastend sein kann. Meistens befällt Psoriasis mehrere Zellen gleichzeitig und so weiße Schuppen verursachen, wenn sich die Haut verdickt. Psoriasis bewirkt, dass sich die Hautzellen sehr schnell vermehren, was zu schuppenartigen Flecken auf der Haut führt. CBD bietet einen sicheren Weg, um mit Psoriasis umzugehen.

Psoriasis tritt normalerweise dann auf, wenn sich die Hautzellen bis zu zehn Mal schneller teilen als normalerweise. Die Zellen können an jeder Stelle des Körpers wachsen, aber die meisten treten an den Knien, Ellenbogen, der Kopfhaut und am unteren Rücken auf. Bei Psoriasis handelt es sich allerdings nicht um eine ansteckende Krankheit.

Konventionelle Behandlungen von Schuppenflechte umfassen Kortison-Cremes, doch Ärzte könne auch Medikamente zur oralen Einnahme verschreiben, sollte die Haut in einem schlechten Zustand sein.

Was ist CBD Öl?

Cannabidiol (CBD) ist ein gängiges Naturheilmittel, das zur Kontrolle verschiedener Arten von gesundheitlichen Komplikationen wie Psoriasis eingesetzt wird. CBD ist eine von mehr als 100 chemischen Verbindungen, die Cannabinoide genannt werden, und wird aus der Hanfpflanze (Cannabis Sativa) gewonnen.

Tetrahydrocannabinol (THC) ist eines der Hauptcannabinoide in der Cannabispflanze, und wird einen Rauschzustand hervorrufen. Das ist bei CBD anders – CBD Öl ruft keinen solchen Zustand hervor. Mit diesen Eigenschaften ist CBD eine ideale Option für Personen, die nach Schmerzlinderung und viele andere Psoriasis-Symptome, ohne Auswirkungen auf das Gehirn zu verursachen. Wir werden uns darauf konzentrieren, wie das Öl beim Umgang mit Psoriasis wirken kann.

CBD und Psoriasis

Laut einiger Forscher kann CBD Öl für Psoriasis dabei helfen, damit einhergehende Symptome zu lindern. Personen, die ein Placebo erhielten, zeigten keine Verbesserung, während diejenigen, die eine höhere Konzentration von CBD erhielten, eine enorme Verbesserung verzeichneten. Dies ist ein klares Indiz dafür, dass das Öl im Umgang mit Psoriasis wirksam sein kann.

CBD Öl wird hergestellt, wenn CBD aus der ursprünglichen Pflanze extrahiert und dann mit Hanfsamenöl (oder einem anderen Trägeröl) verdünnt wird und kann zur Behandlung von Schuppenflechte verwendet werden. Die Qualität des Öls variiert jedoch zwischen den Herstellerfirmen, basierend auf den Substanzen, die sie dem CBD hinzufügen.

Related: Leitfaden beim Kauf von CBD: Alles, was Sie wissen müssen bevor Sie CBD kaufen

Schuppenflechte tritt meist schon in jungen Jahren auf und kann viele Körperstellen gleichzeitig betreffen. Wenn die Schuppenflechte schwer wird, können die Infektionssymptome an größeren Körperstellen zu sehen sein.

Psoriasis auf der Haut

Wie verwendet man CBD für Psoriasis?

Die Symptome von Schuppenflechte können von Person zu Person unterschiedlich sein.

Beim Umgang mit Psoriasis können Sie das Öl sowohl innerlich als auch äußerlich anwenden. Das liegt daran, dass CBD die Regeneration Ihrer Haut maßgeblich beeinflussen und dadurch die Symptome der Psoriasis lindern kann. Das richtige CBD zur Behandlung von Psoriasis ist normalerweise in From von CBD Öl, CBD Kapseln oder CBD Cremes erhältlich. Bei all diesen Formen ist es wichtig, die richtige Dosierung zu finden.

Wenn Sie gerade erst dabei sind mit CBD zu beginnen, dann empfehlen Ärzte, dass man mit kleinen Mengen an CBD Öl beginnt. Das bedeutet, dass Sie jeden Tag ein oder zwei Tropfen CBD unter die Zunge geben können, wenn Sie Ihre Haut behandeln möchten. Sie können dann die Menge der CBD Zufuhr nach etwa zwei Wochen erhöhen, wenn die Ergebnisse noch nicht zufriedenstellend sind.

Eine weitere gute Möglichkeit, CBD für Psoriasis zu verwenden, ist in Form von Kapseln. CBD Kapseln bieten eine genaue Dosierung und sind leicht auch unterwegs einzunehmen.

Wenn Sie sich für die äußerliche Anwendung von CBD Öl bei Schuppenflechte entscheiden, achten Sie darauf, CBD ein paar Mal am Tag aufzutragen, um die Symptome zu lindern. Dies könnte eine gute Methode sein, wenn einige Bereiche der Haut mehr betroffen sind als andere und eine konzentriertere Behandlung benötigen.

CBD und Psoriasis auf der Kopfhaut

Für die meisten Menschen ist die Verwendung von CBD zur Behandlung von Kopfhautpsoriasis eine große Herausforderung, da die infizierte Haut aufgrund der vielen Haare schwer zu behandeln ist. Wie bereits erwähnt, bietet CBD Öl bei direkter Anwendung auf der Haut eine lokale Linderung und kann direkt auf den betroffenen Bereich einwirken. Ein guter Tipp für die Anwendung von CBD auf der Kopfhaut und um den Haaransatz herum ist es, dies am späten Nachmittag zu tun, so dass das Öl bis zum Zubettgehen die Chance gehabt hätte, vollständig absorbiert zu werden.

Wenn Sie CBD Öl nicht auf die Kopfhaut aufzutragen möchten, sollte auch eine sublinguale Einnahme die gewünschte Linderung bringen, allerdings kann es ein wenig länger dauern, bis die gewünschte Wirkung einsetzt.

Erfahrungberichte von CBD Nutzern zeigen, dass eine Kombination aus beiden Darreichungsformen (Öl und Creme) am besten wirkt.

Fazit

Bevor Sie CBD verwenden, ist es wichtig, dass Sie mit Ihrem Arzt sprechen. Außerdem gibt es viele Online-Shops und Läden, um CBD Öl zu vernünftigen Preisen zu kaufen. Bevor Sie eine Bestellung aufgeben, um CBD Öl für Psoriasis zu kaufen, müssen Sie sicherstellen, dass Sie von einem lizenzierten Hersteller kaufen.


Es kommen viele Faktoren ins Spiel, um zu bestimmen, wie lange es dauert bis das CBD Öl seine positiven Wirkungen freisetzt. Dazu gehören das Alter, der Schweregrad der Hautinfektion, die Menge an CBD, die Sie verwenden, wie Sie es auftragen, Ihr Hauttyp usw.

Leave a Reply

Your email address will not be published.Required fields are marked *

18 + 16 =