Facebook

Dänemark ist eines der liberalsten Länder in Europa. In diesem Artikel wollen wir uns ansehen, wie das schönes Land die Beziehung zwischen CBD und Epilepsie betrachtet.

Inzwischen gibt es soviele Beweise das CBD Öl als Mittel gegen Epilepsie Anfälle wirken kann,dass die dänische Arzneimittelbehörde entschieden hat das individuelle Fälle subventioniert werden können.

Bis Dato gibt es noch keine klar strukturierte Regel für CBD Öl auf den dänischen Markt. Ein erstes leichtes Produkt des englischen GW Pharmaceuticals scheint schon auf den Markt erhältlich zu sein.

Zudem wurde der Glostrup-Apotheke die Erlaubnis zur Produktion des CBD Öl erteilt.  Das bedeutet, dass es für Ärzte möglich ist in bestimmten Formen der

Epilepsie Das CBD Öl zu verschreiben

Laut des Chefarztes Jens Ersbøll  von der Danish Medicines Agency ist er vom CBD überzeugt. Er glaubt dass Patienten mit komplizierten Epilepsien, wie Dravet oder Lennox-Gastaut ,von dem CBD Öl profitieren können, da andere Epilepsie-Präparate nicht angeschlagen haben. Zudem weist er darauf hin, dass die Arzneibehörde bereits Zuschüsse für die ersten beiden Patienten gewährt hat.

Jens Ersboel hat sich auch über die Subventionen für die Behandlung mit CBD Öl der Epilepsie Patienten geäußert.“Wenn Sie als Epilepsie-Arzt einen der 30 bis 40 völlig unmöglichen Fälle haben, in denen CBD Öl eine positive Wirkung haben könnte, müssen Sie einen einzigen Zuschlag für die Behandlung beantragen, und Sie werden es zweifellos auch bekommen“

Die Behandlung mit dem CBD Öl ist sehr teuer. Das von der Glostrup-Apotheke hergestellte CBD Öl kostet pro 10ml 108€. 30ml kosten 262€

Ohne Subventionen schätzt Chefarzt Jens Ersbøll die monatlichen Kosten für die Behandlung mit den CBD Öl hoch ein. Er rechnet mit mindestens 405-540€.

Trotzdem diskutieren dänische Ärzte immer noch ob es es einen Effekt bei medizinischen Cannabis gibt. Helle Hjalgrim, Vorsitzende der Danish Epilepsy Company, äußerte sich sehr positiv darüber. Sie befürwortet den Einsatz des CBD Öls zur Behandlung von Epilepsie Patienten. Zudem erwartet die auch nun eine öffentliche Genehmigung für die CBD-Genehmigung  des Pharmaunternehmen GW Pharmaceutical.Sie hat zudem folgendes über CBD Öl zur Behandlung von Epilepsie-Patienten gesagt: „Ich  verstehe auch wirklich, dass es Patienten gibt, bei denen es relevant sein wird, das derzeit verfügbare CBD Öl zu testen, zudem ist es sehr erfreulich dafür einen Zuschuss zu erhalten,“.

Helle Hjalgrim rechnet mit mindestens 25-30 Epilepsiepatienten, welche geeignet sind das CBD Öl zu testen. Wobei sie das CBD Öl nicht für ein Wundermittel hält. Sie hofft das es für die Patienten trotzdem einen Unterschied machen wird.

“Es ist sicher nicht die erste oder zweite wahl als mittel zum Zweck die sie wählen würde, aber de facto haben wir Patienten die schon jedes Mittel hatten und jede Behandlung durchgeführt haben. Bei ihnen könnte das  CBD Öl eine Positive Wirkung haben.Zudem können wir sagen, dass wir in der Danish Epilepsy Company, CBD Öl in Übereinstimmung mit anderen neuen Antiepileptika sehen „, sagt Helle Hjalgrim.

Ärzte, welche auf Epilepsie und Epilepsie spezialisiert sind, haben zudem ihren Wunsch geäußert,dass Epilepsie eine der Diagnosen ist, die Teil der neuen Vereinbarung der Regierung über ein sogenanntes Versuchsprogramm mit medizinischem Cannabis bei Patienten werden soll.

Das Studiensystem muss bis zum Jahre 2018 endgültig verabschiedet werden, doch der meinung des Allgemeinarztes Jens Ersbøll nach, ist die Studie der dänischen Arzneimittelbehörde für Epilepsie Patienten, in seiner jetzigen Form komplett irrelevant. Da die in der Studie verwendeten Cannabis Präparate auf Pflanzlicher Basis liegen und dazu noch THC enthalten welches keine Nachweisbare Wirkung auf Epilepsie gezeigt hat. Zu dem kann es eine schädigung der Kognitiven Fähigkeiten bei Kindern haben.

Jens Ersboel hat auch verdeutlicht warum dies so sei “Der Hauptgrund warum das Cannabis für die Epilepsiepatienten nicht verwendet wurde war, dass einfach das diese Arzneiform nicht für sie geeignet war. Da keine Medikamente verwendet werden sollten die wie THC schädlich für die Kinder in der Studie währen.”

Trotzdem müssen wir viel aktiver auf das Pilotprojekt zugehen, und Entscheidungen zu den Projekt auch offen bekanntgeben und erklären. Vorallem müssen die Ellipse Ärzte CBD als Medikament in betracht ziehen. Bei Kindern mit Dravet oder Lennox-Gastout Syndrom wird es danach ohne Zweifel Zuschüsse gegeben. Deswegen finde ich das das Epilepsie Pilotprojekt so wichtig.” So Jens Ersbøll von der dänischen Arzneimittelagentur.

Mehr über Medikamente mit CBD-Gehalt

Das Pharmaunternehmen GW Pharmaceuticals entwickelte das sogenannte Epidiolex, es enthält den Wirkstoff CBD. Grund dafür waren die positiv ausfallenden Tests mit CBD, die die Wirksamkeit beweisen.Dravet und Lennox-Gastaut-Syndrom Patienten haben sehr gut darauf angesprochen.

Es wird erwartet, dass GW Pharmaceuticals die Zulassung für ihr Mittel im Frühjahr 2017 für die USA und Europa erhalten. Das Unternehmen hat das ihren Investoren geschrieben.

Offiziell wurde keine Studien der pharmazeutischen Unternehmen publik gemacht, trotzdem wurde im März 2016 von den Erfolgen des Giganten GW Pharmaceuticals berichtet.

CBD hilft aber nicht nur gegen Krankheiten wie Krebs und Epilepsie. CBD Öl kann auch bei vielen anderen Erkrankungen und Störungen helfen, wir z.B Morbus Crohn.

Morbus Crohn:

Einige Forscher sagen, dass CBD eine wirksame Behandlung für Darmerkrankungen wie Morbus Crohn sein kann. THC und CBD interagieren mit dem System, das die Darmflora des Körpers steuert. CBDs entzündungshemmende Fähigkeit bietet eine große Erleichterung für diejenigen, die an dieser Krankheit leiden und daher Probleme mit der Darmflora haben.

Referenzen

  1. Tzadok, Michal, et al. “CBD-enriched medical cannabis for intractable pediatric epilepsy: the current Israeli experience.” Seizure 35 (2016): 41-44.
  2. Devinsky, Orrin et. al. (2017) “Trial of Cannabidiol for Drug-Resistant Seizures in the Dravet Syndrome“. New England Journal of Medicine, 376,21 (2011-2020)
  3. Nyhedsbrevet, E. (2017). Lægemiddelstyrelsen åbner for cannabis-olie til epilepsi. Retrieved 16 April 2020, from http://epilepsinyhedsbrevet.dk/laegemiddelstyrelsen-aabner-for-cannabis-olie-til-epilepsi/
  4. Nyhedsbrevet, E. (2017). Særligt cannabis-præparat til epilepsi forventes i 2017. Retrieved 16 April 2020, from http://epilepsinyhedsbrevet.dk/saerligt-cannabis-praeparat-til-epilepsi-forventes-i-2017/

Leave a Reply

Your email address will not be published.Required fields are marked *

eins × 4 =