zuletzt aktualisiert am September 30, 2020 von Maxwell Harris

Die meisten CBD Nutzer haben sich sicherlich schon einmal gefragt: “Wieso ist CBD so teuer?” CBD-Ă–l ist eines der teuersten Produkte auf dem Markt, das trotz der hohen Kosten Jahr fĂĽr Jahr immer beliebter wird. CBD ist eine natĂĽrlich vorkommende Verbindung in den BlĂĽten und Blättern der Cannabis Sativa Pflanze, auch bekannt als Hanf. Die Beliebtheit von CBD ist aufgrund der medizinischen Eigenschaften von CBD-Produkten gestiegen – von Krebsbehandlung bis hin zur Linderung von Schmerzen und Angstzuständen, Anfallsbekämpfung und vielen anderen. Dank all dieser Vorteile ist die Nachfrage nach CBD auf ihrem Höhepunkt, und die CBD-Hersteller nutzen diese Situation durch Herstellung einer Vielzahl von CBD-Produkten wie CBD-Ă–le, CBD-Snacks, CBD-Getränke, CBD-Schönheitsprodukte und mehr. Die häufigste Beschwerde der Nutzer von CBD-Produkten lautet jedoch: „Warum ist CBD so teuer?”

Warum ist CBD so teuer?

Falls Sie bereits versucht haben CBD zu kaufen oder Sie sogar ein/e regelmäßige/r Nutzer/in sind, dann haben Sie wahrscheinlich festgestellt, dass CBD teurer ist als erwartet. Der Preis für CBD scheint unverhältnismäßig höher zu sein als für Produkte, die kein Cannabis verwenden, jedoch ähnliche Herstellungs-und Vertriebsprozesse durchlaufen. Ist die Höhe von CBD Verkaufspreisen und Produktionskosten gerechtfertigt? Nachstehend finden Sie einige Antworten auf die häufigsten Fragen von CBD Nutzern.

Kosten für den Anbau CBD-haltiger Stämme

Sollten Sie zu den CBD Nutzern zählen, die sich über die hohen Kosten für CBD beklagen, dann bedenken Sie, wie viel der Prozess kostet, eine Flasche qualitativ hochwertiges CBD Öl zu produzieren. Hersteller müssen sichergehen, dass sie mit zuverlässigen Cannabisanbietern zusammenarbeiten, die garantieren können, dass die Charge lediglich CBD-reiche Stämme enthält. Dieser Prozess ist kompliziert aufgrund der Rechtslage, die den Anbau und die Nutzung von Cannabis kontrolliert. Einige Länder erlauben die Nutzung von CBD für medizinische Zwecke, doch der Anbau von Cannabis ist begrenzt.

Die meisten Länder sehen die CBD-Industrie als Einkommensquelle, so dass der Hanf- und Cannabisanbau hohe Steuern und eine enorme staatliche Beaufsichtigung nach sich zieht. Wüssten Sie über die Höhe der Lizenzgebühr Bescheid, die die lizenzierten CBD-Cannabisanbauer zahlen, dann würden Sie Ihre Ansicht, ob CBD wirklich so teuer ist, vielleicht noch einmal überdenken.

Anbau von CBD Hanf

Geringes Angebot vs. hohe Nachfrage

Der Rohstoff für die Gewinnung von CBD Produkten ist die Cannabispflanze mit hohem CBD-Gehalt und niedrigem THC-Gehalt. Wie oben bereits erwähnt, werden diese Pflanzen lediglich von lizenzierten Cannabisbetrieben angebaut, die die hohe Nachfrage nach CBD Öl nicht decken können. Im Gegensatz zu anderen Nutzpflanzen, für deren Anbau Anreize geschaffen werden, erhalten Cannabiszüchter nur wenig Unterstützung von der Regierung.

Der Anbau von Qualitätshanf kann kostspielig sein, da es besondere Umweltbedingungen wie Feuchtigkeitsgehalt im Boden und eine bestimmte Temperatur erfordert, um Produkte bester Qualität zu erhalten. Wenn das Wetter es nicht zulässt, muss der Anbau in Innenräumen stattfinden und es bedarf ausgeklügelter und teurer Unterstützungssysteme. Da der rechtliche Status von CBD an vielen Orten auf der Welt immer noch unklar ist, ziehen es viele Bauern vor, sich nicht darauf einzulassen, so dass das tatsächliche Angebot an Hanf oft geringer ist als die Nachfrage. Dies ermöglicht es den aktiven Hanfbauern, für ihre Ernte einen Prämienpreis zu verlangen, was sich letztlich auf den Endpreis des Endprodukts auswirkt.

Es benötigt viele Arbeitskräfte bei der Produktion von CBD

Arbeitskräfte sind ein weiterer Faktor, der zu den hohen Preisen bei CBD Produkten beiträgt. Eine ordnungsgemäße CBD-Extraktion durchläuft viele Prozesse, die sowohl CBD-Extraktionsmaschinenführer als auch andere CBD-Fachleute erfordern. Jeder der Schritte des CBD-Ölextraktionsprozesses nimmt beträchtliche Zeit in Anspruch, und dennoch ist das erzeugte Endprodukt im Vergleich zu der Menge des verwendeten CBD-Pflanzenrohstoffs verschwindend gering. Der Anbau und die Ernte der CBD-reichen Pflanzen erfordern auch menschliche Arbeitskraft, was zu den Produktionskosten von CBD beiträgt.

Der CBD-Extraktionsprozess ist notwendig, um CBD und andere Cannabinoide in Cannabis mit hohem CBD-Gehalt sowie in der Hanfpflanze zu isolieren. Diese Extraktionsmethode zur Gewinnung von reinem CBD-Öl erfordert Investitionen in teure Gerätschaften und hochbezahlte Fachleute, die diese bedienen.

Zum Beispiel nutzt die CO2-Extraktion bei der CBD-Produktion ein hohes Maß an Wärme und Druck, um Kohlendioxid von seiner natürlichen Form in einen überkritischen Zustand zu versetzen (mit den Eigenschaften sowohl eines Gases als auch einer Flüssigkeit). Sie benötigen den CO2-Extraktionsprozess bei der CBD-Ölproduktion, da dies der Prozess ist, der die Extraktion von Phytochemikalien wie Cannabinoiden und Terpenen aus der Pflanze ermöglicht.

Der CBD-Herstellungsprozess endet nicht mit der Extraktion, da das CBD-Extrakt noch weiter gereinigt werden muss, insbesondere wenn Sie ein CBD-Isolat herstellen (ein CBD-Isolat ist eine Form von CBD-Ă–l, das nur aus reinem CBD besteht). Alle Prozesse zur Herstellung von CBD-Isolaten und CBD-Ă–len erfordern eine enorme Anzahl von Schritten und High-Tech-Maschinen, die teuer in Betrieb und Wartung sind.

Auswirkungen eines langjährigen Cannabisverbots

Dinge, die schwer zu beschaffen sind, sind immer teuer. Angebot und Nachfrage beeinflussen den Preis jeder Ware und die CBD-Industrie stellt hier keine Ausnahme dar. Der Hauptgrund für die strengen Prohibitionsmaßnahmen für Cannabis ist die hohe Wahrscheinlichkeit des Missbrauchs durch Personen, die Cannabis zu Erholungszwecken verwenden. Die meisten Länder klassifizieren Cannabis als illegale Droge, sofern es nicht für den medizinischen Gebrauch mit hohem CBD-Gehalt und niedrigem THC-Gehalt genutzt wird.

Die meisten Länder akzeptieren nun den Verkauf von CBD-Öl innerhalb ihrer Grenzen, aber die Industrie leidet immer noch unter den Auswirkungen des jahrzehntelangen Verbots. Diese Herausforderungen haben auch zu den hohen Kosten für CBD-Öle und andere CBD-Produkte beigetragen.

Kosten der Einzelhändler

Ein weiterer Grund, warum die Kosten für CBD-Öle nie sinken, sind die verlängerten Lieferketten. Während ein Bruchteil der CBD-Hersteller dafür sorgt, Zwischenhändler zu umgehen, indem sie ihre CBD-Produkte direkt an die CBD-Konsumenten verkaufen, verlassen sich die meisten von ihnen beim Verkauf ihrer Produkte auf die CBD-Händler. Die Einzelhändler erhöhen den Preis des CBD, um einen Gewinn zu erzielen. Die Erhöhung der Kosten des CBD aufgrund der Ausgaben der Einzelhändler gilt sowohl für Online- als auch für lokale CBD-Geschäfte.

Warum ist CBD so teuer ist

Gute CBD-Herstellungspraktiken und CBD-Qualitätskontrollkosten

CBD-Unternehmen können die Qualität ihrer CBD-Ölprodukte nur durch die Einhaltung der derzeit guten CBD-Herstellungspraktiken und durch strenge CBD-Qualitätskontrollmaßnahmen sicherstellen. Diese Maßnahmen stellen sicher, dass fehlerhafte CBD-Produkte eliminiert werden, bevor sie in die CBD-Lieferkette gelangen. All diese Initiativen sollen sicherstellen, dass ein CBD-Unternehmen nur Qualitätsprodukte auf CBD-Basis herstellt, was mit zusätzlichen Kosten für zusätzliches Personal und hochentwickelte CBD-Qualitätskontrollausrüstung verbunden ist.

AbschlieĂźende Worte

CBD ist ein Produkt, das aufgrund der massiven Schwierigkeiten und der zusätzlichen Kosten, die bei der CBD-Ölproduktion, der Beschaffung von CBD-Rohstoffen bis hin zum Vertrieb und Verkauf der CBD-basierten Produkte an den CBD-Verbraucher entstehen, immer einen teuren Preis haben wird. Außerdem werden sowohl CBD- als auch Hanfprodukte stark besteuert, was bedeutet, dass es für den CBD-Hersteller möglicherweise teurer ist, die CBD-Produkte auf den Markt zu bringen. Das Ergebnis ist, dass Sie ein CBD Produkt haben werden, das überteuert zu sein scheint

CBD Produkte sind jedoch ihren Preis wert, da die meisten Cannabidiol-Produkte bewiesen haben, dass sie bei mehreren Erkrankungen medizinische Vorteile bieten können. Die Tatsache, dass CBD auf natürliche Weise aus einer Pflanze extrahiert wird, macht es zu einem bevorzugten Medikament, insbesondere bei chronischen Erkrankungen, die eine längere Einnahme von Medikamenten erfordern.

Denken Sie auch daran, dass Sie nur eine kleine Menge CBD-Öl benötigen, was bedeutet, dass das verhältnismäßig teure Fläschchen lange hält. Wenn Sie verpflichtet sind, täglich CBD-Medikamente einzunehmen, werden Sie die CBD-Flasche nur einige Male im Jahr kaufen, so dass die Kosten für CBD, wenn sie pro Tag berechnet werden, günstiger sind. Im Allgemeinen mögen die Kosten von CBD-Produkten teuer erscheinen, aber die gesundheitlichen Vorteile überwiegen auf lange Sicht die finanziellen Nachteile.

Leave a Reply

Your email address will not be published.Required fields are marked *

14 + dreizehn =