zuletzt aktualisiert am Oktober 1, 2020 von Maxwell Harris

Verbraucher, die die potenziellen Vorteile von Cannabidiol (CBD), dem beliebten, nicht berauschenden Cannabinoid in der Cannabispflanze, nutzen möchten, werden wahrscheinlich nicht nur auf Öl mit CBD sondern auch auf eine Vielzahl von CBD Cremes und andere topische Produkte stoßen.

Seit die gesetzlichen Regulationen für CBD Produkte aus Hanf auf der ganzen Welt immer weiter gelockert werden, wird der Gesundheits- und Wellnessmarkt mit verschiedensten CBD Produkten regelrecht überschwemmt.

Kein Wunder, dass auch Sie sich wahrscheinlich fragen, „Was ist CBD Creme eigentlich? Was bringen Cremes und Salben mit CBD? Und sind sie vielleicht noch effektiver als CBD Öl?“

Wir haben die Antworten für Sie!

Zu den mit CBD angereicherten Produkten, die auf die Haut aufgetragen werden (sog. “Topicals”) zählen CBD Lotionen, Salben, Cremes und transdermale Pflaster, die zur Linderung von Hautproblemen, oder sogar Schmerzlinderung im Muskelgewebe, auf die Haut aufgetragen werden. Wie der Name bereits vermuten lässt, sind CBD Cremes auf Creme basierte Substanzen, die CBD enthalten. Die meisten Schönheitscremes bestehen im Allgemeinen etwa zur Hälfte aus Öl und zur Hälfte aus Wasser.

CBD Creme gibt es in verschiedenen Formen. Sie kann die isolierte Verbindung von CBD enthalten; ein Destillat, das CBD sowie einige andere kleinere Cannabinoide enthält; oder ein Breitbandöl, das CBD, kleinere Cannabinoide und Terpene enthält. CBD Cremes können verwendet werden, um Schmerzen und Entzündungen der Haut zu lindern und um die Behandlung von Hautkrankheiten zu unterstützen. Zudem versorgen sie die Haut mit Feuchtigkeit, wenn sie auf die betroffenen Stellen aufgetragen werden.

Was ist der Unterschied zwischen CBD Cremes, CBD Salben und CBD Lotionen?

Der Unterschied zwischen CBD Produkten wie Cremes, Salben und Lotionen liegt in der Konsistenz der CBD Produkte. Ganz wie bei anderen Produkten, die nicht mit CBD versetzt sind, hängt es allein von Ihren persönlichen Vorlieben ab, welches CBD Produkt Sie wählen.

Da Cremes in der Regel eine dickere Konsistenz haben, sind diese gut für sehr trockene Haut geeignet. Salben hingegen werden mit Öl und Wachs und ohne Wasser hergestellt. Creme zieht meist schneller ein als Salben, daher ist Creme zur Anwendung von Muskelschmerzen vorzuziehen.

CBD Creme

Wofür wird CBD Creme verwendet?

Wenn CBD Produkte auf die Haut aufgetragen werden, können diese nicht nur der Hautoberfläche sondern auch dem darunter liegenden Gewebe zugute kommen. Durch das Auftragen die Haut dringen die Cannabidiol Inhaltsstoffe wie CBD sowohl in die dermale als auch in die subdermale Hautschicht ein.

Der menschliche Körper verfügt über ein Endocannabinoidsystem (ECS), das Appetit, Stimmung sowie Schmerz- und Lustempfindungen reguliert. Cannabinoide wie THC und CBD können das Endocannabinoidsystem unseres Körpers aktivieren, indem sie sich an Zellrezeptoren in Haut, Muskelgewebe und Nerven binden. Diese Funktion erklärt, warum CBD Cremes vor allem bei chronischen Schmerzen oder Entzündungen eingesetzt werden.

Studien belegen, dass Phytocannabinoide wie CBD mit Rezeptoren und anderen enzymatischen Faktoren in unserer Haut interagieren, die Schmerzen und Entzündungen auslösen. Da die Haut ziemlich dick ist, ziehen Inhalsstoffe wie CBD bei der Anwendung der CBD Creme in die Haut ein. Das CBD gelangt jedoch nicht in den Blutkreislauf. Die Creme interagiert mit CB1-Rezeptoren – sofern auch THC vorhanden ist – und anderen Rezeptorfamilien wie den TRPV-Rezeptoren und Faktoren wie PPAR-Gamma und COX-½ und TNF-Alpha. Mit diesen Wechselwirkungen kann CBD in Creme oder Salben den Schmerz und die Entzündungsreaktion beeinflussen.

Wie verwendet man CBD Creme?

Im Allgemeinen ist die Verwendung von CBD Cremes, CBD Salben und anderen CBD Produkten für die Haut extrem einfach. Lokalisieren Sie den Schmerz so gut es geht an einer Stelle, und tragen Sie die Cremes und/oder Salben in diesem Bereich auf.

Die Anwendung von CBD Cremes und CBD Salbe ähnelt dem Auftragen einer normalen Creme ohne CBD, die die Haut mit Feuchtigkeit versorgen. Die richtige Dosierung von CBD auf der Haut zu erreichen, ist jedoch nicht so einfach. Es ist wichtig herauszufinden, wie viel Milligramm CBD in der Creme oder der Salbe enthalten ist, um festzustellen, ob genug von diesem Cannabinoid vorhanden ist, um die therapeutische Linderung durch das CBD zu bewirken. Eine Creme oder Salbe mit einer geringen Menge an CBD ist wahrscheinlich weniger wirksam als Produkte mit einer höheren Konzentration an CBD.

Beginnen Sie mit einer niedrigen Dosierung von CBD und erhöhen Sie die Menge der CBD Creme schrittweise, bis Sie eine optimale therapeutische Linderung durch die Anwendung der Cremes oder Salben feststellen. Wenn es sich um eine mit CBD angereicherte, medizinischer Arzneicreme handelt, dann sind keine Nebenwirkungen bekannt, über die Sie sich Sorgen machen müssen.

Was sind die positiven Eigenschaften von CBD Cremes?

CBD Creme aus Hanf hat viele positive Eigenschaften. Zu den wichtigsten potenziellen Vorteilen von Cremes und Salben mit CBD gehören die Verringerung von Schmerzen und Entzündungen, die Linderung von Hautproblemen und die Unterstützung bei der Wundheilung. Außerdem versorgt sie dank ihrer Inhaltsstoffe die Haut wirksam mit Feuchtigkeit.

Eine US-Studie, die die möglichen Vorteile von CBD Öl für Arthritis-Schmerzpatienten erörtert hat, ergab, dass die akute Gelenkentzündung bei arthritischen Ratten durch lokale Behandlung mit CBD etwa in Cremes oder Salben reduziert wurde. Forscher der Universität von Colorado fanden heraus, dass Cremes und Salben mit Cannabidiol bei der Behandlung von Hauterkrankungen wie Schuppenflechte, starkem Juckreiz sowie atopischer und Kontaktdermatitis ebenfalls wirksam zu sein scheinen.

Eine weitere Studie ergab, dass topisch angewendetes CBD und THC in Creme wirksam bei der Behandlung von Schmerzen und Symptomen bei der Heilung bösartiger Wunden sind.

Ein Großteil der wissenschaftlichen Erkenntnisse deutet auf die Fähigkeit von CBD in Creme oder Öl hin, Schmerzen, Entzündungen und die Histaminreaktion bei topischer Anwendung positiv zu beeinflussen. Untersuchungen haben gezeigt, dass CBD in Cremes Rötungen verringert, bei schmerzhaften, arthritischen Gelenken hilft und den Heilungsprozess beschleunigt.

Wie finde ich die richtige CBD Creme oder CBD Salbe?

Nicht alle CBD Produkte sind gleich. Bevor Sie eine Creme mit CBD kaufen, sollten Sie daher sicherstellen, dass die CBD Salbe oder Creme getestet wurde und dass die Produkte eine messbare Menge an CBD enthalten.

Aktuelle Informationen zum Online-Kauf von CBD finden Sie in unserem Leitfaden hier.

Da CBD Öl und verwandte Produkte bisher nicht reguliert sind, müssen Verbraucher zusätzliche Schritte unternehmen, um sicherzustellen, dass sie eine CBD Salbe oder Creme mit Cannabidiol von guter Qualität verwenden. In einer US-Studie aus dem Jahr 2017 testeten Forscher 84 CBD Produkte von 31 Unternehmen und stellten fest, dass nur 31 Prozent der Cremes und Salben mit CBD genau mit der richtigen Menge CBD gekennzeichnet waren. Eine Möglichkeit, um sicherzustellen, dass der Hersteller von einer Creme oder einer Salbe mit CBD seriös ist, besteht darin, nur Produkte mit CBD zu kaufen, die über ein Analysezertifikat von einem Testlabor eines Drittanbieters verfügen.

Viele Experten bevorzugen Vollspektrumprodukte aufgrund des potenziellen „Entourage“-Effekts. Dieser besagt, dass sich die Komponenten der Cannabispflanze gegenseitig verstärken, was bei einem isolierten Produkt nicht der Fall ist.

Typischerweise haben Produkte, die mit einem Breitband-CBD-Extrakt angereichert sind, wirksamere Eigenschaften als Produkte mit CBD, die Isolate oder Destillate enthalten.

Wie können Sie CBD Creme selbst herstellen?

Das Zusammenstellen Ihrer eigenen CBD Creme kann eine genauere Dosierung und Kontrolle über das verwendete CBD in der Creme bieten.

Wenn Sie beispielsweise eine 30-Milliliter-Flasche mit 1.500 Milligramm CBD haben, entspricht dies 50 Milligramm pro Milliliter. Mit diesen Dosierungsparametern können Sie herausfinden, wie viel Öl mit CBD Sie in die Trägercreme geben sollten, abhängig von der Menge an Creme mit CBD, die Sie herstellen möchten.

Es ist auch wichtig, die effektivsten Mischbestandteile zu finden, die sich richtig mit CBD Öl oder CBD Isolat vermischen. Sie können auch sehr gut ein Trägeröl wie Kokosöl, Sheabutter, CBD Tinktur oder Isolat von Cannabidiol verwenden, um Ihre eigene Creme mit CBD aus Hanf herzustellen.

CBD Creme selber machen: Es gibt verschiedenste Rezepte und Inhaltsstoffe für die Herstellung von CBD Creme. Die gebräuchlichste Methode besteht darin:

  1. Schritt 1

    Schmelzen Sie Kokosöl oder Sheabutter bei einer Temperatur zwischen 32 und 38 Grad Celsius

  2. Schritt 2

    Fügen Sie die gewünschte Dosis CBD Öl hinzu

  3. Schritt 3

    Nehmen Sie als nächstes einen separaten Kochtopf und schmelzen Sie 60 mg Bienenwachs

  4. Schritt 4

    Fügen Sie das Öl mit CBD hinzu, sobald die Wachsbasis bei einer Temperatur von 62 bis 64 Grad Celsius zu schmelzen beginnt

  5. Schritt 6

    Rühren Sie weiter und testen Sie die Konsistenz, bis sich die gewünschte Creme gebildet hat

  6. Schritt 6

    Sie können der Mischung auch ätherische Öle hinzufügen, sobald Sie die richtige cremige Konsistenz gefunden haben

  7. Schritt 7

    Lassen Sie die Mischung abschließend in einem Glas oder Behälter abkühlen, bevor Sie die hausgemachte CBD Creme direkt auf die Haut auftragen.

Referenzen

Leave a Reply

Your email address will not be published.Required fields are marked *

3 × 3 =